Dienstag, 17. Juni 2014

Ein paar Tage Heimat und zurück

Hallo Mädels,
da bin ich wieder! :) Wir waren bei unseren Familien in Bremen und haben dort den ersten Teil von unserem Urlaub verbracht und einige schöne Sachen unternommen. 

Wir waren in unserem Lieblingsrestaurant, haben geshoppt (meiner einer! hihi), haben Eisbärbaby Lale im Zoo am Meer besucht, fangfrische Krabbenbrötchen in Bremerhaven gegessen und unsere Freunde und Familien getroffen. Schön. :) Jetzt sind wir wieder in der Pfalz und genießen noch die restlichen Urlaubstage. Na dann nehm' ich euch einfach mal schnell mit...

Laaange haben wir die Geburt und das Heranwachsen des kleinen Eisbärmädchens Lale in den Medien verfolgt und uns vorgenommen Klein-Lale im Sommer endlich auch mal zu besuchen. :) Jetzt ist sie so groß das sie spielt und schwimmt. Schätzungsweise ist Lale schon zwischen 30-40 Kilo schwer und hat das kritischste Alter gut überstanden. :) Lale wurde übrigens nach Lale Andersen benannt und erst kürzlich getauft.
Dieser kleine Teddybär, der so gar nicht mehr blütenweiß ist, ist zum herzerweichen und zuckersüß! ♥ Wir waren jedenfalls ganz hin und weg! :)))

Hier Mama Valeska und Lale.

Das Schöne an diesem Zoo ist das er sehr klein ist und liebevolle, sehr natürliche Gehege hat. Nirgendwo sind Gitter und man kann auf verschieden Ebenen durch großen Glasscheiben das Treiben der Zoobewohner aus unterschiedlichen Perspektiven beobachten. So mag ich Zoos. :) ♥  Pssst, morgen werde ich einen Extra-Post nuuur mit Bildern vom Zoo machen. Seid gespannt! :)

Danach noch schnell ein Krabbenbrötchen auf die Faust im Fischereihafen und Stremellachs und Aal für's Abendessen. :)) *yummy*


Natürlich waren wir auch in unserem Lieblingsrestaurant, von dem ich schon in einem meiner ersten Posts geschwärmt habe. Mhhhh, lecker war es! Und bei mir alles rein vegan! So guuut! :))

Gebratener Tofu mit Kichererbsen, pikant gewürzt, dazu sautierter frischer Blattspinat, Hokkaidokürbis, Safran-Kokos-Sauce 

An einem anderen Tag haben wir uns dann mit unserer Clique im Bremer Szeneviertel getroffen, das man in Bremen eigentlich nur liebevoll "Viertel" nennt. Ein wilder Mix aus Hipstern, Ökos, Punkern/Alternativen (früher mehr), Kneipen, kleinen Boutiquen und Discos. Immer was los, von alternativ bis stylisch - alles dabei. :)


Das Viertel ist sehr beliebt und hip und die Wohnungen in den Altbremerhäusern sind nicht gerade günstig. Da wo früher die große Schwester meiner Freundin in den 80ern nicht hin durfte (Junkies, komische Gestalten) und pünktlich am 1. Mai die brennenden Barrikaden auf der Sielwallkreuzung errichtet wurden, ist jetzt das In-Viertel für die Studenten und jungen Familien in Bremen. So kann's gehen. ;)

Tja und ganz zum Schluß von der Stadt in den "Speckgürtel" zu meinen Eltern. Zentrales Landleben mit Wiesen, Hühnern, Pferden, Eichhörnchen und Rehe, nur 5 Minuten vor der Landesgrenze Bremens. Ruhe genießen und sich für die Rückfahrt nach Hause stärken. Herrlich! :)


So meine Lieben,
das war's schon für heute. Genießt den Abend und viel Spaß beim Fußballgucken. (Gestern war's ja mal echt spannend!) 
Bis Morgen, Gruß und Kuß, eure Tine. ♥

Kommentare:

  1. Na, Du treulose Tomate!
    also nee....da warste echt in der Heimat und hast nicht bei mir vorbeigeschaut??
    Schäm Dich was!
    Das Viertel....ich liebe es.....an der Sielwallkreuzung bekommt man die besten Rollos....
    Liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hihi, wir hatten einfach zu viel umme öhrchen. ;)
      stimmt, rollos. yum. und die wurden sogar in HB erfunden! gewusst!? :)
      glg tine

      Löschen
    2. nee, DAS hab ich nun nicht gewusst!

      Löschen
  2. Hallo Tine !
    Das liest sich, als hättet ihr ein paar tolle Tage gehabt :o) !
    Ich glaube, wir müssen auch mal wieder ein paar Tage Richtung Norden fahren.
    Liebe Grüsse,
    Anja

    AntwortenLöschen
  3. Ganz tolle Bilder Tinnchen!
    Und Lale ist echt goldig! Was für ein Name, gefällt mir gut!
    Ou so ein Krabbenbrötchen jetzt..... *-* und ich beiße hier an Kohlrabi.. Tss....

    :)*

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Tine, bin begeistert von dem Krabbenbrötchen! Sieht aus wie eine Muschelform, stimmt das?
    Sooo weit ist Bremen ja nicht entfernt, sollte ich vielleicht mal hinfahren! ;-)
    Liebe Grüße von
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. japp, der fischladen hat eine besondere liebe zum detail. wenn man dort im verkaufsraum ist, ist das der wahre dekohimmel. selbst über lautsprecher kreischen möven und dampfer tuten. :)
      http://www.fiedlers-fischmarkt.de
      wenn es nicht soooo weit ist müsst ihr da mal einen ausflug dorthin machen. in kombination mit zoo, auswanderhaus oder klimahaus. :)
      glg tine

      Löschen
  5. So schöne Impressionen und das Essen wär auch 100% meins.
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch. Danke! :) ♥
Thank you for your comments. :) ♥