Freitag, 27. Juni 2014

Gruß aus der Küche

Hi Mädels,
gestern kam mein neuer Küchenteppich (Chevron!) an und ich nehme das mal als Anlass euch einen weiteren Teil der Wohnung zu zeigen...  Wir haben hier nämlich eigentlich nur einen großen Wohnraum, mit Eßzimmer und offener Küche. Zuerst war ich bei der Wohnungssuche nicht davon überzeugt (Bratduft in der ganze Bude?!), jetzt würde ich immer wieder diese offene Wohnart bevorzugen. Es ist zwar manchmal schwer unser kleines Monster Rumo vom Herd wegzuhalten (doof ist er ja nicht und dazu sehr geschickt!), aber trotzdem find eine offene Küche perfekt. 
Wenn wir Gäste haben kriege ich nämlich trotzdem was mit und kann den einen oder anderen Kommentar einfach über's Regal rüberbrüllen. ;)


In der nächsten Wohnung könnte die Küche vom Grundriss allerdings etwas größer sein, denn zu Zweit kochen ist manchmal echt ein Graus. Wir haben dazu einfach zu wenig Arbeitsfläche und Stauraum. Ich hätte sehr gerne noch einen Apothekerschrank gehabt, aber dafür war einfach kein Platz mehr. *schnief* Leider muß auch die blöde Waschmaschine untergebracht werden, die natürlich auch noch im exakten Blickfeld steht. *grmpf* Naja, es gibt Schlimmeres.

Die Fensterfront mag ich allerdings sehr. Beim Schnibbeln kann man auch mal in den grünen Hinterhof schauen (man beachte das wir tatsächlich mitten in der City wohnen!). Und der Wein an der Hauswand macht das Ganze noch schöner. :)
Tja, mal schauen wie lange wir das hier alles noch haben, denn momentan stehen wir an einen möglichen Wendepunkt unseres (Arbeits-)Lebens, aber dazu vielleicht bald mehr. (Steht alles noch nicht fest, da manche Arbeitgeber ja auch in der heutigen Zeit nicht die Schnellsten sind. *grmpf*)

So, jetzt aber mal ein kleiner Einblick. Leider war das mit dem Gegenlicht für mich nicht so einfach, aber ihr könnt's mir als Nicht-Profi-Fotografin verzeihen, oder? :)) Ein wenig windschief ...


Wenn ihr euch jetzt umdreht, seht und steht ihr auch gleich im Eßzimmer, was wir mittels good ol' EXPEDIT und einseitig mit Schiebegardinen vom Möbelschweden damals abgetrennt haben. Ich finde die Lösung immer noch gut und wohnlich. Zwar hätte man sich auch eine kleine Küchenbar mit Stauraum bauen können, damals sollten wir hier eigentlich nur zwei Jahre hier bleiben und dafür waren uns der Aufwand und die Kosten nicht gerecht. Tja und nun hocken wir schon im achten Jahr hier - so kann's gehen. ;)


BTW: Rumo hat ganz schön unsere Stühle zerrupft und nun bin ich schon seit längerem auf der Suche nach schönen weißen Hussen. Hat jemand einer einen Tipp?

Und jetzt muß ich euch noch schnell meinen neusten TK Maxx-Knaller zeigen. Vor zwei Tagen bin ich durch Zufall mal schnell reingelaufen und habe dann diesen tollen Marokkanischen Traum gefunden, geschnappt und sofort zur Kasse, damit ich meinen Bus nicht verpasse. Ein tolles Stück, Durchmesser ca. 30 cm und für 17€ ein Mega-Schnapper. ♥


Gestern war ich dann nochmal hin und habe für Dagi geguckt. Leider gab' es keine s/w Schale mehr (alles sehr kunterbunt, traditionell), dafür habe ich ihr aber eine sommerliche hellblaue mitgebracht, die ihren Platz im Showroom finden soll. Sie freut sich ganz dolle auf den Herbst, denn da eröffnet e n d l i c h auch eine Filiale in Frankfurt! * juhuuuu hüpf*


Zum Schluß zeige ich euch noch mein kleines Balkon-Wunder. Ich bin ganz entzückt das diese kleine Sonnenblume wirklich jeden Sturm getrotzt hat und nun in meinem Blumenkasten blüht. Hübsch oder? :)


So meine Lieben, 
ich verabschiede mich nun. Heute ist mein freier Tag und ich muß wohl noch schnell eine Runde mit dem Staubsauger drehen. Ich wünsche euch schon mal einen tollen Start ins Wochenende! :) Leider soll das Wetter ja bescheiden werden. :/
Gruß und Kuß, eure Tine 

PS: So schnell kann's gehen, heute hat der Lieblingsmann einen Vertrag unterschrieben und wir bleiben noch das ein oder andere Jahr.


Teppich: Söhdahl über monoqi 


Dienstag, 24. Juni 2014

Paradise now!

Hey Mädels,
meine liebe Ex-Nachbarin und jungebliebene Ü60-Freundin hat einmal Folgendes zu mir gesagt:" Du bist die größte Infiziererin in Sachen Wünsche, von denen man bislang nicht wusste, daß man sie hat!". Das war die Antwort auf von mir gezeigte Shutters als Rolloalternative. ;) 

Tja und was soll ich sagen, Dagi ist auch so eine. Als sie nämlich ihre neuen Kissen auf ihrem Blog zeigte, schlichen sich von gaaanz hinten die Wörter "haben" und "wollen" in meinen Hinterkopf. 
Tsss, ich und gelber Kakadu! Wo kommen wir denn da hin?! So viel Farbe hat meine Wohnung ja schon ewig nicht gesehen. Tja, aber seht selbst... ;)))


Da hockt er nun, das schöne Viech, und bringt 'ne große Portion Sommer ins Schlafzimmer. :) Ich bin wirklich sehr verliebt in ihn. ♥ Und ich war nicht die einzige die so dachte, darum ist dieses schöne Stück leider auch schnell vergriffen gewesen. Aber wie ich unsere Dagi so kenne, wird sie bestimmt bald Nachschub organisieren. :)



Am letzten Sonntag ist ebenfalls ein neuer Teppich ins Schlafzimmer eingezogen, den ich vor ein paar Monaten vom Lieblingsladen mitbrachte und bis dato noch keinen richtigen Platz fand. Jetzt liegt er meinem Männe zu füßen. :) Wie man unschwer erkennen kann, steh' ich auf Chevron & Co. :)

So Mädels, das war ein kleiner Gruß und nun bin ich schon wieder weg!
Bis die Tage! Gruß und Kuß, eure Tine ♥

Nachtrag 22:00:
Apropos Gelb: Als ich nach Hause kam hab' ich mit Entzücken festgestellt das meine Sonnenblume halb geöffnet im Wind schaukelt. ♥ Irre das ein klitzekleiner Kern solch ein hübsches Ding gezaubert hat! :))




Montag, 23. Juni 2014

Shoe-beee-doooo

Hello Mädel, hallöchen Fashionistas!
Erstmal Danke für euren Zuspruch zu meiner Urlaubsendeheulerei! ;) Da geht's einem doch gleich schon viiiiel besser. Und ihr habt Recht, ewig zu Hause rumhängen tut ja auch nicht gut. *lach*

Heute zeige ich euch mal meine neuen Sommerschuhe. :) Da ich kein Mädchen für Highheels bin, fiel die Entscheidung auf Keilsandalen, da selbst ICH da damit rumstarksen kann. ;) Dank Plateau ist selbst die Höhe kein Problem... Und im nächsten Leben trag ich dann Tag ein Tag aus Heels und wackel mit einem kleinen Minipopo die Straßen hinunter - so jedenfalls der Plan. *lach*



Ich fand sie jedenfalls sehr hübsch, Dagi auch, nur der Hausherr nicht. ;) Tja, so isses mit den Männern. Der für meiner einer als aufregend befundene Verschluß war ihm zu gülden. Hört hört! *lach*
Naja, ER muß die Dinger ja nicht tragen! ;)) Also hat Frau sich wieder durchgesetzt und trägt zu den ebenso häßlichen 80er-Jahre-Pluderhosen (O-Ton) nun auch noch allzu goldende Treter. ;)) Der Mann hat's auch nicht leicht...

Schuhe: hier (jetzt sogar im SALE!), Alternative hier (auch sehr bequem!)


Quelle: H&M / Marni

Vor ein paar Jahren hatte das Designlabel MARNI mit dem Klamottenschweden kooperiert und ich habe mich heiß und innig in diese heißen Heels verguckt. Und nun lagern sie seit diesem Tage ungetragen in meinem Schuhschrank, denn - ihr ahnt es - er ist einfach zu hoch! *schnief* Und da ich nicht bis zu meinem nächsten Leben mit Knackpo warten will und zudem Platz für die neuen Sandalen brauche, werde ich über meinen Flohmarkt eine knackpoige Fashionista suchen und sie nun endlich verkaufen. :)

Wer also für schwindelerrgende Highheels geboren ist, möge bitte hier klicken! :)


Aber mal ehrlich, ist das nicht ein Traumschuh? ♥


So meine Lieben,
das war mein kleiner Abstecher in die Modewelt... Haltet die Öhrchen steif und bis ganz bald!
Ich geht derweil arbeiten (Spätschicht ist das Schlimmste... *grummel*) :)
Gruß und Kuß, eure Tine ♥





Sonntag, 22. Juni 2014

Urlaubsende :´(

Hi Mädels,
heute ist mein letzter Urlaubstag und ich will ehrlich sein: Ich hab' nicht mal ansatzweise Böcke auf den morgigen Alltag. :(( Ich könnte glatt noch weitere zwei Wochen vertragen... Oder einen dicken, fetten Lottogewinn! ;) 

Also versuche ich die letzten Urlaubstunden irgendwie noch effektiv zu nutzen. Allerdings braucht das Schlafzimmer heute mal eine Generalüberholung und die Waschmaschine dreht auch schon fleißig ihre Runden. Tja, irgendwie ist die Stimmung etwas getrübt. Ihr kennt das bestimmt! ;) Und der nächste Urlaub zum Abschalten und Entspannen ist noch sooo fern. Erst im September wird es sein... *schnief*

Selbst unser kleiner Rumo ist irgendwie quengelig und weiß nichts mit sich anzufangen. Fressen, schlafen oder spielen? Vielleicht liegt es an dem etwas häßlichen Wind, der zeitweise draußen um den Balkon weht... Die Grundstimmung im Casa Tine ist wohl allgemein etwas konfus. :)
Also habe ich heute auf unserem Balkonien für euch einfach mal wild um mich geknipst...

Hier die süße Nachbarskatze Lucy, die immer liebendgern auf dem kleinen Flachdach unseres kleinen Müllverschlags schläft. Dort im weichen Gras ist es perfekt und sie ist hoch oben und keiner ganz sie ärgern. :)


Endlich blüht meine Passionsblume vom letzten Jahr...


... und verwächst sich zu einem wilden grünen Dschungel mit meiner weißen Geranie, die doch tatsächlich den allzu milden Winter überlebt hat. Mit etwas Dünger wuchtert sie jetzt wie blöd. :)


Und könnt ihr euch noch an meine kleine Sonnenblume erinnern? Mittlerweile ist sie schon riesig und will wohl bald wirklich blühen. :) Ich hab' sie vorsorglich schon mal festgebunden, damit der Wind ihr nicht Garaus macht.


Und schnell noch ein Foto von unserem kleinen Quälgeist. Zwischen Putztüchern. :)


Mein Lieben,
die Wäsche ist durch und das Bett muß bezogen werden. Habt noch einen schönen Sonntag! Bis die Tage,
Gruß & Kuß eure Tine :)


Samstag, 21. Juni 2014

Yippiiiiehhhh! House of Ideas wird erwachsen! :)))

Hallo Mädels,
heute denke ich ganz doll an unsere Dagi, die heute offiziell ihren tollen Showroom eröffnet! Jipiiiehhhh! Leider können wir an diesem kleinen Fest mit Freuden und Family nicht teilnehmen, aber ich bin im Herzen ganz feste dabei! :***
Ab Montag könnt ihr dann eure Sachen aus dem Onlineshop hochoffiziell in Maintal abholen und euch die Versandkosten sparen. Ist das nicht cool?! :)

Meine liebe Dagimaus, 
ich bin begeistert was du aus Carlos Räumlichkeiten gezaubert hast! Was du anpackst gelingt und wird zu Gold! :) Du findet immer wieder die schönsten Sachen für uns, deine Kunden, und hast ein perfektes Händchen für tolle Wohnaccesoires. Ich wünsche dir von Herzen das dein kleines Geschäft immer weiter wächst und gedeiht und sich deine Nachbarn und Kunden dort vor lauter Staunen die Nasen an den Schaufenstern platt drücken! ;))
Lass den Rubel rollen! :))) (Falls du expandierst, sprechen wir nochmal über etwaige Einstiegsmöglichkeiten! *lach*)
Mach weiter so und lebe deinen Traum!
Toi Toi Toi und alles Liebe!
Deine Tine ♥





Freitag, 20. Juni 2014

Ein Bier vor vier! :)

Hi Mädels,
Kein Bier vor vier! Den Spruch kennt ihr doch alle oder? :) Und nun ist es soweit, nun könnt ihr bald mit ein bisschen Hilfe ganz ohne Reue das kühle Blonde auch morgens genießen. :)

In Bremen gibt es einige tolle Jungunternehmer (das Bloggerland kennt z.B. Reishunger) und nun möchte ich euch auch mal ein Unternehmen vorzustellen, das seit ein paar Jahren tolle Marmeladen aus der Hansestadt in die ganze Bundesrepublik verschickt. Ich habe selbst schon einige Marmeladenabos verschenkt, das letzte an Dagi zu Weihnachten, die wirklich sehr begeistert davon war.
Alle Marmeladen, Chutneys und Streichcremes werden mit Liebe von Hand gerührt und mit Herz und Verstand verpackt und verschickt. Perfekt für Leute, die eh schon alles haben! :)


Und nun haben diese Jungs ein neues Projekt am Start. Und was bringt man mit Bremen außer Fisch und Fußball in Verbindung? - Na klar, das gute Bier! :)
Folgende E-Mail erreichte mich diese Tage:
Biergelee? Schmeckt das? Ja, das tut es! Aus dem Wunsch Marmelade für „echte Kerle“ zu entwickeln, ist eine neue Idee geboren: Das erste Sixpack fürs Frühstück! Es gibt drei leckere Sorten, die wir in Zusammenarbeit mit unserer Marmeladen-Manufaktur entwickelt haben: Weizenbier mit Limette, Altbier mit Schuss und Radler. Davon befinden sich jeweils zwei Gläser in unserem Sechserträger. Die Gelees schmecken wie die typischen Bierspezialitäten, mild-süß und fein-herb. Genau das Richtige für Bier-Fans und alle, die ein besonderes Geschenk suchen.
Damit es nicht nur eine originelle Idee bleibt, haben wir eine Crowdfunding-Kampagne bei startnext.de gestartet. Um sie erfolgreich zu beenden und das Sixpack Realität werden zu lassen, brauchen wir jetzt deine Unterstützung. Schau dir unter startnext.de/marmeladen-sixpack unser Projekt an und lass dich von der Idee überzeugen. Auf der Seite gibt es auch ein kurzes Video, in dem wir unsere Idee vorstellen.
Wer mithilft das Ganze auf die Beine zu stellen, kann einer der Ersten sein, der ein Marmeladen-Sixpack in den Händen hält. Und noch dazu hast du einen Beitrag zu noch mehr Abwechslung auf dem Frühstückstisch geleistet.
Aber was ist Crowfunding?
Crowdfunding ist eine Möglichkeit Projekte und Ideen zu finanzieren; auf Deutsch auch Schwarmfinanzierung genannt. Hierbei schultern viele mit ihrer Unterstützung die notwendigen Mittel, um ein Projekt zu realisieren. Um die Ideen öffentlich zu machen, gibt es unterschiedliche Platt­formen im Internet (beispielswiese startnext.de). Auf diesen stellt der Projektstarter der Crowd (also der Menge) seine Idee vor; inkl. benötigtem Betrag und Stichtag, zu dem das Geld benötigt wird.
Jeder kann mit einem Geldbetrag seiner Wahl die Idee unterstützen und so seinen Teil dazu beitragen, dass die Idee umgesetzt wird. Zudem bekommen Unterstützer für ihre Mithilfe kleine Dankeschöns. Crowdfunding funktioniert nach dem Alles-oder-nichts-Prinzip: Das Geld wird dem Projektteam nur ausgezahlt, wenn das Finanzierungsziel erreicht wird – anderenfalls erhalten die Unterstützer ihr Geld zurück.

Quelle: Daily Marmelade

Da ich immer wieder von Daily Marmelade überzeugt bin, möchte ich mittels meinem Blog auf sie aufmerksam machen und nehme an ihrer kleinen Challenge für Blogger teil. Denn für mich könnte mit etwas Glück ein kleines Biergelee-Sixpack bei einer Verlosung dabei rausspringen. :) Und falls das Glück mit mir ist, verlose ich vielleicht sogar die Hälfte meines Gewinns hier auf diesem Blog. Vorausgesetzt ihr seid genauso mutig und neugierig auf das "Bier fürs Brot". ;)

Ihr Lieben, 
das war mal ein etwas anderer Beitrag von mir. Nächstes Mal wieder wie gewohnt und gehabt.
Gruß und Kuß, eure Tine :* ♥

Mittwoch, 18. Juni 2014

Bremerhaven - immer eine Reise wert! :)

Hi Mädels,
wie versprochen gibt es heute eine B i l d e r f l u t aus Bremerhaven! *lach* Falls ihr in der Nähe wohnt, solltet ihr diese Stadt einfach mal besuchen. Hier kann man sich Stunden und Tage beschäftigen. Entweder geht ihr in den Zoo am Meer, oder ins Auswandererhaus. Im Auswandererhaus wird einem auf eine ganz tolle Weise die Auswanderung nach Amerika veranschaulicht und wer weiß, vielleicht habt ihr ja doch einen der berühmten Onkel in Amerika?! *lach*. Wirklich toll und sehr authentisch. Oder ihr geht ins Klimahaus, wo ihr wortwörtlich durch verschiedene Klimazonen gehen könnt. Von der Sahara bis zur Eiswüste, alles dabei. :)
Und danach einen kleinen Abstecher zum Bummeln und Shoppen ins Mediterraneo. Diese Shoppingmall ist wirklich einer kleinen mediterranen Stadt nachempfunden. Mit Wäscheleinen in den Gassen und allem Pipapo... echt witzig. :)
Wie ihr seht gibt es wirklich viel zu sehen und bestaunen. Also hopp hopp in die Stadt am Meer. :)

So, genug der Worte, jetzt folgen nur noch Bilder. Für alle Tierfreunde dieser Erde. ♥ ;)


Wie ich gestern schon berichtet habe, finde ich den Zoo wunderschön, da er sehr klein und niedlich ist. Er liegt direkt am Deich der Unterweser nahe dem Großen Leuchtturm am historischen Neuen Hafen und ist der kleinste öffentliche Zoo Deutschlands. (Quelle: Wikipedia)

 

Ich mag Pinguine ja ebenfalls sehr. Herrlich tollpatschig an Land und wahre Schwimm-Asse im Wasser. :)



video


Und Waschbären liiiebe ich auch sehr! Am liebsten hätte ich selbst einen. - Wären die bloß nicht solche Chaoten! ;)))


Und jetzt nochmal Klein-Lale... zuckersüß oder? ♥ Ganz zum Schluß kam sie sogar an die große Scheibe und wollte von mir am Köpfchen gekrault werden. Schaaade, dass da das Glas dazwischen war. ;)



Habt ihr mal einen Eisbären unter Wasser schwimmen sehen? Papa Lloyd in Action...

  video

Sind diese großen Bärentatzen nicht wunderbar?! :) ♥ 
 
Die Pumas lagen ebenfalls faul an der Glasscheibe. Kenn' ich irgendwo her... ;)

Die kleinen sibirischen Eichörnchen waren auch nicht fitter. Das eine lag in der Sonne während die anderen sich wild im "Hamsterrad" vergnügten. Hab' ich auch noch nie gesehen. So witzig... Ein Hörnchen hätte ich übrigens auch gerne, wenn - ihr ahnt es - die nicht auch so chaotisch wären! ;)


Zu der kleinen Lale hat der Zoo auch Nachwuchs bei den Seebären bekommen. Der noch namenlose Kleine hat noch Babyfell und kann damit nicht schwimmen. Währenddessen sich die anderen im kühlen Wasser vergnügten, stand er an Land und schrie lautstark nach seiner Mama Poca. Aber hört und seht den kleinen Schreihals einfach selbst! *lach*

video

Besonders witzig waren auch die Seelöwen. Definitiv aktivere Sportler als die Seehunde, die sich meist nur faul im Wasser treiben ließen. ;) Das wirklich witzige an den Zoobewohnern ist, dass sie uns genauso beäugt haben, wie die Besucher sie. Da wurden auch schon mal neugierige Blicke durch die Scheibe geworfen. :)
Nanu, wer bist denn du?!

video

Bei dieser kleinen Bande wußte ich endlich woher der Spruch "Du stinkst wie Otter!" stammt. Pfui, wie Omma unterm Arm. ;)

Und jetzt Zwerghühner aus dem Streichelzoo extra nur für Smilla. :) Häschen und Meerschweine hatten sich  schön in die schattigen Höhlen und Häuschen verkrochen... nee is klar. *hehe*

Der Zoo ist wirklich schön und überall wurde die kleinen Eckchen mit Liebe zum Detail gestaltet.


Und hier seht ihr noch mal das Auswandererhaus. Echt Wahnsinn, wenn man mal überlegt wieviele Menschen von diesem Ort in eine neue, unbekannte Welt und Leben gestartet sind.


So Mädels, nun ist Schluß! Ich hoffe ich habe euch den ein oder anderen Lacher rauskitzeln können. Tiere sind doch das Schönste auf der Welt! :) ♥
Bis die Tage, alles Liebe eure Tine! xoxo

Dienstag, 17. Juni 2014

Ein paar Tage Heimat und zurück

Hallo Mädels,
da bin ich wieder! :) Wir waren bei unseren Familien in Bremen und haben dort den ersten Teil von unserem Urlaub verbracht und einige schöne Sachen unternommen. 

Wir waren in unserem Lieblingsrestaurant, haben geshoppt (meiner einer! hihi), haben Eisbärbaby Lale im Zoo am Meer besucht, fangfrische Krabbenbrötchen in Bremerhaven gegessen und unsere Freunde und Familien getroffen. Schön. :) Jetzt sind wir wieder in der Pfalz und genießen noch die restlichen Urlaubstage. Na dann nehm' ich euch einfach mal schnell mit...

Laaange haben wir die Geburt und das Heranwachsen des kleinen Eisbärmädchens Lale in den Medien verfolgt und uns vorgenommen Klein-Lale im Sommer endlich auch mal zu besuchen. :) Jetzt ist sie so groß das sie spielt und schwimmt. Schätzungsweise ist Lale schon zwischen 30-40 Kilo schwer und hat das kritischste Alter gut überstanden. :) Lale wurde übrigens nach Lale Andersen benannt und erst kürzlich getauft.
Dieser kleine Teddybär, der so gar nicht mehr blütenweiß ist, ist zum herzerweichen und zuckersüß! ♥ Wir waren jedenfalls ganz hin und weg! :)))

Hier Mama Valeska und Lale.

Das Schöne an diesem Zoo ist das er sehr klein ist und liebevolle, sehr natürliche Gehege hat. Nirgendwo sind Gitter und man kann auf verschieden Ebenen durch großen Glasscheiben das Treiben der Zoobewohner aus unterschiedlichen Perspektiven beobachten. So mag ich Zoos. :) ♥  Pssst, morgen werde ich einen Extra-Post nuuur mit Bildern vom Zoo machen. Seid gespannt! :)

Danach noch schnell ein Krabbenbrötchen auf die Faust im Fischereihafen und Stremellachs und Aal für's Abendessen. :)) *yummy*


Natürlich waren wir auch in unserem Lieblingsrestaurant, von dem ich schon in einem meiner ersten Posts geschwärmt habe. Mhhhh, lecker war es! Und bei mir alles rein vegan! So guuut! :))

Gebratener Tofu mit Kichererbsen, pikant gewürzt, dazu sautierter frischer Blattspinat, Hokkaidokürbis, Safran-Kokos-Sauce 

An einem anderen Tag haben wir uns dann mit unserer Clique im Bremer Szeneviertel getroffen, das man in Bremen eigentlich nur liebevoll "Viertel" nennt. Ein wilder Mix aus Hipstern, Ökos, Punkern/Alternativen (früher mehr), Kneipen, kleinen Boutiquen und Discos. Immer was los, von alternativ bis stylisch - alles dabei. :)


Das Viertel ist sehr beliebt und hip und die Wohnungen in den Altbremerhäusern sind nicht gerade günstig. Da wo früher die große Schwester meiner Freundin in den 80ern nicht hin durfte (Junkies, komische Gestalten) und pünktlich am 1. Mai die brennenden Barrikaden auf der Sielwallkreuzung errichtet wurden, ist jetzt das In-Viertel für die Studenten und jungen Familien in Bremen. So kann's gehen. ;)

Tja und ganz zum Schluß von der Stadt in den "Speckgürtel" zu meinen Eltern. Zentrales Landleben mit Wiesen, Hühnern, Pferden, Eichhörnchen und Rehe, nur 5 Minuten vor der Landesgrenze Bremens. Ruhe genießen und sich für die Rückfahrt nach Hause stärken. Herrlich! :)


So meine Lieben,
das war's schon für heute. Genießt den Abend und viel Spaß beim Fußballgucken. (Gestern war's ja mal echt spannend!) 
Bis Morgen, Gruß und Kuß, eure Tine. ♥

Montag, 9. Juni 2014

Entspannte Stunden

Hallo Mädels!
Naaaa genießt ihr alle das tolle Pfingstwochenende? :) Die Sonne brutzelt vom Himmel und uns ist es einfach zu warm. (Update: 37°) Uff. Mann und Mietzen liegen gerade auf dem Balkon und es sieht ungefähr täglich so aus... nix geht mehr. ;))


Siesta von früh bis spät. :)


Gestern hatten wir uns Gäste eingeladen. Unsere Ex-Nachbarn waren hier und wir haben ein paar schöne Stunden miteinander verbracht. Ich habe ja sehr gerne Besuch, allerdings macht mir manchmal auch mein klitzekleiner Perfektionismus das Leben schwer. Da wird der Herr das Hauses öfter mal böse von der Seite angezischt, wenn er nicht so springt wie die Hausherrin es gerne hätte. ;) Jaja, er hat es manchmal schon nicht leicht mit mir... ;) Aber mittlerweile hat er nach 12 Jahren schon gut gelernt damit zu umzugehen. *lach* Wenn alle Gäste dann zufrieden mit vollen Bäuchen am Tisch sitzen ist die Welt dann wieder in Ordung. (Vielleicht kennt ihr das ja auch? :))

Hier mal schnell ein vorher Bildchen vom gedeckten Tisch kurz bevor die Gäste kamen.
 Wasser in der Karaffe wäre natürlich noch attraktiver gewesen. *lach*


Zu Essen gab es dies...
Vorspeise: Mango-Avocado-Salat (mit klischeehaften Balsamico-Kringel, der aber hervorragend dazu passt! So! *lach*)


Haupspeise: Dreierlei mit Ingwer-Möhren-Suppe, Ziegenkäse-Blätterteig und kalte Frischkäsetorte


Zum Schluß: Macapone-Joghurt-Creme mit Himbeerpüree und Früchten


Alles schnell heimlich in der offenen Küche geknipst, denn unsere Freunde wissen noch nichts von meiner Bloggerei... ;))

Und so sah es aus als alle weg waren. Hier ein paar unscharfe nächtliche Einblicke. :)


Blick vom Balkon in die Couchecke


Meine Liiiieblingswindlichter auf dem Balkon, die machen sooo ein muckeliches Licht. ♥


Nach der Bilderflut nochmal schnell das zauberhafte Gastgeschenk... ♥♥♥


Ein wunderschöner, sommerlicher Strauß oder? ♥
 
So ihr Lieben, jetzt genieß ich noch ein bisschen den Feiertag und freu mich das ich morgen nicht arbeiten muß. :))) Habt noch einen tollen freien Tag! Ich hoffe ihr bleibt von den angesagten Unwettern verschont!
Wir sehen uns, eure Tine! ♥

PS: Falls ihr irgendwelche Rezepte haben möchtet, dann trage ich es die Tage nach. Heute bin ich zu faul. :)